Home » Sonstige Produkte » Grafikpower: Tablet-PC vs. Notebook

Grafikpower: Tablet-PC vs. Notebook

Tablet PCs erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und verdrängen den herkömmlichen Desktop PC und Notebooks. Sie sind handlicher und für kleine Anwendungen wie E-Mails empfangen, im Internet surfen oder Minispiele geeignet. Trotzdem sollte man vor einem Kauf erwägen, ob der Griff zu einem Notebook nicht eventuell sinnvoller wäre. Besonders bei der Grafikpower ziehen sich die Grenzen eines Tablet PCs auf, denn in ihnen sind keine speziellen Grafikkarten eingebaut. So ist die grafische Rechenleistung von Tablets in den letzten Jahren zwar deutlich gestiegen, aber für manche Anwendungen immer noch nicht ausreichend. Mit den Tablets kann man kleine Spiele für zwischendurch spielen oder auch leichte Bearbeitungen und Anpassungen an Fotos vornehmen. Professionelle Bildbearbeitung ist mit einem Tablet nicht nur wegen fehlender Grafikpower sondern auch wegen des kleinen Displays im Grunde nicht möglich.

An Notebooks können speicherfressende Grafikprogramme dagegen problemlos gestartet werden und man kann bequem einzelne Pixel bearbeiten und verändern. Grund hierfür ist, dass Notebooks und besonders Gamer-Notebooks über leistungsstarke Grafikkarten verfügen. Ein Vergleich zum Beispiel auf www.grafikkartenvergleich.org zeigt, welche Grafikkarten momentan angesagt sind. Meistens ist sogar eine zweite Grafikkarte eingebaut, sodass die Grafikleistung verdoppelt wird. Dies ist auch bei komplexen und neu entwickelten Spielen ein großer Vorteil. Bei Computerspielen liegt der Trend auch bei immer höheren Bildauflösungen, die auch nur von mehr Grafikleistung dargestellt werden können. So benötigen realere und höher auflösende Spielwelten eben mehr Grafikpower, die von Tablet PCs nicht geleistet werden kann. Ein wichtiger Aspekt, der dabei nicht außer Acht gelassen werden sollte, ist die Tatsache, dass mehr Grafikleistung auch mehr Wärme produziert und deshalb beispielsweise durch einen Lüfter gekühlt werden muss. Dies ist bei Tablet PCs nur beschränkt bis überhaupt nicht möglich und somit würden sie einfach heiß werden und womöglich einen Kurzschluss bekommen.

Daraus bildet sich auch ein weiterer Nachteil, denn mehr Grafikleistung benötigt auch mehr elektrische Energie, die beim Tablet PC vom geladenen Akku stammt und bei Notebooks direkt aus der Steckdose kommt. Daher wird bei intensiver Nutzung der Grafikleistung auch die Akkulaufzeit vom Tablet PC drastisch gesenkt. Grafisch können Tablet PCs also nicht mit Notebooks mithalten. Besonders für komplexe Spiele und professionelle Bildbearbeitungen sollte also immer zum Notebook gegriffen werden. Kleine Spiele und leichte Anpassungen an Bildern sind mit dem Tablet PC problemlos möglich.

Deine Meinung zum Artikel Grafikpower: Tablet-PC vs. Notebook

You must be Logged in to post comment.

tabletz.de © 2010 Tabletz.de