Home » Apple, iPad » Mit dem iPad wird am meisten gesurft

Mit dem iPad wird am meisten gesurft

Wie schon weithin bekannt ist und nun auch von mehreren Studien bestätigt wurde, ist der globale Webtraffic von Tablet Pcs großteils auf das iPad zurückzuführen. Das Kontingent im Mai diesen Jahres wurde auf 90% bestimmt.

Der restliche Traffic wurde durch Geräte, die mit Betriebssystemen wie Android oder ähnlichen betreibenwerden, erzeugt.

Es ist deutlich zu erkennen, dass der Gesamttraffic, der nicht von DesktopPcs oder Laptops erzeugt wird, ebenfalls auf das iPad und das iPhone zurückzuführen ist. Die genau Verteilung ist jedoch stark von den Ländern abhängig.

In Ländern wie Kanada erzeugt das Apple iPad zirka 33,5% des Traffics und dass iPhone 35% – beide ziehen bei fast gleich. Im Vergleich zu Japan, wo das iPhone gut 50% des Traffics generiert, gerät das iPad mit  11% verhältnismäßig weit ins Hintertreffen.

Mit dem Wissen, dass im Jahr 2010 Apple mit dem iPad und einem Handelsvolumen von 25 verkauften Geräten einen Marktanteil von knapp 90% erzielen konnte, wurderte sich niemand über die Popularität. Die Konkurrenzmodelle wurden für größere Touchscreens optimiert und sind er seit wenigen Monaten auf dem Markt zu erstehen. Der weltweit bekannte Marktforscher Gartner gab an, dass Apple trotz Rückgang der Verkaufszahlen auf den Spitzenplatz des Tablet Marktes bleiben wird und prognostiziert einen Marktanteil von gut 70% für das iPad und 20% für Android-Tablets.

Deine Meinung zum Artikel Mit dem iPad wird am meisten gesurft

You must be Logged in to post comment.

tabletz.de © 2010 Tabletz.de